Developed in conjunction with Ext-Joom.com



 

Der zweite Tag war sehr ereignisreich! In der Früh machten wir uns auf den Weg zu „Th Bean". Nach einem langen Fußmarsch erreichten wir die riesige Spiegelbohne, die kein Hobbyfotograf verpassen darf! Das Besondere an der Bohne ist, dass man in ihren Spiegelbildern die Skyline Chicagos bewundern kann. Sofort stürmten wir zu allen Seiten der Bohne und ließen den Speicher unserer Fotoapparate regelrecht explodieren.

Bean

Vortrag

Zuhoren1

zuhoren2

Danach gingen wir ins berühmte Art Institute, wo wir eine Schnitzeljagd absolvieren durften. In dieser mussten wir einige Bilder in der riesigen Galerie suchen und Informationen dazu herausfinden. Nach ca. zwei Stunden machten wir uns endlich auf den Weg zum Hard Rock Café, um dort zu Mittag zu essen. Wir alle waren von den richtig leckeren Burgern begeistert. Nachdem sich fast alle Schüler T-Shirts aus dem Hard Rock Café Shop gekauft hatten, war es nun endlich an der Zeit, um richtig ausgiebig zu „shoppen".

Nach zwei Stunden in einer Mall trafen wir uns vor dem Hancock Tower, dem zweitgrößten Gebäude Chicagos. Dort fuhren wir in den 94. Stock und genossen von oben die atemberaubende Aussicht auf Chicago und den Sonnenuntergang. Anschließend machten wir uns auf den Weg in die Jugendherberge, wo wir noch etwas Freizeit hatten. Jedoch sind alle früh ins Bett gefallen, weil der Tag äußerst ereignisreich war und am nächsten Tag die Reise zu unseren Gastfamilien nach Wisconsin Rapids anstand.

Skyline_Schatten

Skyline1

Skyline2

Sonnenuntergang