Developed in conjunction with Ext-Joom.com



31 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufen haben sich am 2. April auf den weiten Weg nach Wisconsin gemacht, um ihre Austauschpartner an der Assumption High School für vier Wochen zu besuchen. Mit dabei waren auch ihre Begleitlehrer Angela Hageneder, Konstantin Hartl und Susanne Lefin.

P4030003

Soweit ist der Text noch richtig. Allerdings wäre es für drei der 31 Schüler fast bei einem Ausflug an den Münchner Flughafen geblieben. Dort gab es nämlich Probleme mit der Einreisegenehmigung in die USA, die wir erst in letzter Minute lösen konnten. Unglaublich erleichtert konnten wir dann das Entertainment-Programm von Lufthansa auf dem neunstündigen Flug nach Chicago umso besser genießen. Nach dem Einchecken in der Jugendherberge, die dank zu teilender Duschen am Gang für manche ungewohnt war, erlebten viele den ersten Kulturschock gleich beim Abendessen: Deep Dish Pizza - die typische Chicagoer Pizza mit extrem hohem Rand und noch viel dickerem Käsebelag. Spätestens jetzt fiel der letzte wie tot ins Bett.

Nach einer anstrengenden Nacht aufgrund des Jetlags machten sich die 31 Schüler am Morgen des 3. Aprils auf zum Chicagoer "Shedd Aquarium". Auf dem Weg dorthin konnte man die atemberaubende Skyline von Chicago und den meerähnlichen Michigansee, der von der strahlenden Sonne beleuchtet war, bewundern. Wegen unserer Gruppenprivilegien konnten wir der langen Schlange am Eingang entgehen und durch den Hintereingang in eines der größten Aquarien der USA gelangen. Nachdem die Schüler auf eigene Faust die vielen Fische erkunden konnten, begann die Beluga-Show, bei der erklärt wurde, wie diese Wale trainiert werden.

P4030014

IMG_0319

IMG_0343

Nach dem Aquariumsbesuch und der kurzen Freizeit begann die Schnitzeljagd im Field Museum, bei der wir über viele Sachen, wie z.B. den Tyrannosaurus rex oder die alten Ägypter, etwas herausfanden.

P4030011

Dann teilte sich die Gruppe auf: Ein Teil begab sich mit Herrn Hartl auf eine Blitz-Shoppingtour, die anderen Schüler gingen mit Frau Lefin und Frau Hageneder zurück zur Jugendherberge, wo man Billard und Tischtennis spielen konnte. Zum gemeinsamen Abendessen traf sich die Gruppe dann im typisch amerikanischen Diner "Ed Debevic's".

P4040017

Dort bekam jeder Schüler Nachos und Onionrings als Vorspeise, einen Burger mit Pommes als Hauptspeise und einen überaus großen und kalorienreichen Milchshake zum Dessert. Es war gutes Entertainment der Kellner geboten, die zum Song 'YMCA' auf den Tischen tanzten und sogar eine Schülerin, die ihre Nachspeise nicht mehr essen konnte, auf lustige Weise mit Applepie fütterten. Schließlich machten wir uns wohlgenährt und kugelrund auf den Weg zurück, wo wir alle nach einem schönen ersten Tag in Chicagomüde ins Bett fielen.

P4040022

Der Bericht wurde verfasst von Elisa Lachner und Ramona Steer.