Developed in conjunction with Ext-Joom.com



Eine Schule mit "Soul"

Ein stimmiges Bild des großen Talentpools haben am Dienstag und Mittwoch die Künstler des Hans-Leinberger-Gymnasiums beim Kleinkunstabend geboten.

Kleinkunstabend_Tnzer_klein

 

Mit Gedichten brachten die Schüler das Publikum in Sommerstimmung oder entführten sie in die Tierwelt Ernst Jandls.

 

6d_klein

Besonders beeindruckend waren vor allem die waghalsigen Auftritte der Akrobatikgruppe „Halligalli“, die mit geschickten Balljonglagen und mutigen Saltosprüngen dem Publikum den Atem stocken ließen. Auch für musikalische Umrahmung war gesorgt: Unter dem Titel „Flaschen unter sich“ ließen vier Schülerinnen aus der 10. Jahrgangsstufe den Kanon von Pachelbel in D-Dur aus Flaschenhälsen erklingen.

 

Flaschenblser_klein

Dass die moderne Technik in den Schulen Einzug hält, bewiesen Schüler der neunten Jahrgangsstufe, die zu dem Lied „Nur für dich“ von den Wise Guys ein neues Musikvideo produzierten. Die Technikergruppe des HLG zeigte in einer futuristischen Lichtshow ihr Können. Ein großer Teil des Programms wurde allerdings von humoristischen Einlagen geprägt. Die Schüler Josef Kutter, Maximilian Fuß und Patrick Geltinger erörterten gekonnt Loriots „Schnittbohnenproblematik“ und Tobias Engel, Lehrer am HLG, beeindruckte musikalisch mit der kabarettistischen Darstellung des Durchschnittsmenschen in Liedern von Rainald Grebe. Der Jazztanz mit Hüten stand mit seinem Broadwayflair im Gegensatz zu den nachdenklicheren Tönen von „More than words“, das von den zwei Schülerinnen Luise Glanzer und Franziska Hampel dargeboten wurde. Lavinia Eifler jagte anschließend den Zuhörern mit ihren gedichteten düsteren Mahnungen an die Menschheit Schauer über den Rücken. Die witzigen Lieder der Lehrerband brachten das Publikum zum Mitklatschen und bewiesen die Devise ihres Liedes „Meine Schüler haben Soul“.