Developed in conjunction with Ext-Joom.com



Seminar in Schliersee (9.01.2009-11.01.2009):

Noch vor der Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus Schule mit Courage" hat uns unser Pate, der deutsche Gewerkschaftsbund, auf ein Wochenendseminar in Schliersee eingeladen. Zusammen mit der Schul-AG des Hans-Carossa-Gymnasiums haben wir dort die Möglichkeit gehabt uns intensiv mit dem Thema Rassismus auseinander zu setzen. Mit Hilfe von Diskussionen, Gruppenarbeiten und verschiedenen Texten zum Thema, konnten wir uns informieren und viele Ideen für Projekte an unserer Schulen sammeln.

Lorenz Knorr(16.01.2009):

Der 1921 geborene Lorenz Knorr war seiner Zeit Widerstandskämpfer im 2. Weltkrieg und ist auch heute noch im Kampf gegen den Faschismus tätig.

Wir freuen uns daher sehr, dass er unserer Einladung gefolgt ist und für die 9. Klassen, sowie einige Kolegstufler einen Vortrag über sein Leben und seine Erlebnisse während und nach des 2. Weltkriegs zu halten.

Schule Ohne Rassismus - Schule mit Courage:

Im Schuljahr 2007/2008 startete die Schul-AG das Projekt „Schule Ohne Rassismus - Schule mit Courage". Im Rahmen dieses Projektes galt es, Unterschriften zu sammeln, mit denen mindestens 70 % der am Schulleben beteiligten Personen folgende drei Punkte bestätigen sollten:

1.Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
2.Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, einander künftig zu achten.
3.Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Die geforderten 70% wurden letztendlich nicht nur erreicht, sondern mit rund 80% sogar übertroffen. Diese Tatsache berechtigte unsere Schule nun, den Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" zu tragen. Nachdem es uns gelungen ist, den DGB als unseren Paten zu gewinnen, stand der offiziellen Verleihung des Titels nichts mehr im Wege. Am Freitag den 13. März 2009 wurde das HLG in feierlichem Rahmen zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" erklärt. Damit ist es aber noch nicht getan. Wir sind verpflichtet uns weiter zu engagieren und Projekte zum Thema durchzuführen, um uns weiterhin „SOR – SMC" nennen zu dürfen.