Developed in conjunction with Ext-Joom.com



„ORFF meets HAINDLING“, schon allein der Name dieses Konzertes weckte bei ein paar Schülern von drei zehnten Klassen Interesse. So kam es, dass am Freitag, den 24.06.2016, knapp 60 Schülerinnen und Schüler in einen Bus stiegen, der sie zu diesem Konzert nach München ins Gasteig brachte.

 

Musikausflug Bild2 Kopie

 

Nach einer Erkundung des Gasteigs und einem Gruppenbild zur Erinnerung  konnte das Konzert beginnen. Jeder war sehr gespannt, was ihn erwarten würde, und so wurden wir mit einem Chor, einem Kammerorchester und der Band „Haindling“ überrascht. Allerdings war es nicht irgendein Chor und nicht irgendein Kammerorchester, sondern das der bayerischen Philharmonie. Schon vor Beginn des Konzerts konnte man sehr viele unterschiedliche Instrumente auf der Bühne bestaunen: von Geigen über Saxophone bis hin zu großen Klangstäben und Alpenhörnern war so gut wie jedes Instrument vorhanden. Die Professionalität der „Haindling“ Band und der bayerischen Philharmonie begleitete und bis zum Ende der Darbietungen. Doch zuerst waren die meisten Schüler verdutzt, da sie eine andere Musikrichtung erwartet hatten. Denn anstatt klassischer Musik oder Jazzmusik kam bayerische Musik auf uns zu, welche durch bayerischen Gesang unterstützt wurde. So hießen auch die Gesangstitel zum Beispiel „Ein Schaf denkt nach“, „Muh“ oder auch „Spinn i“. Letztendlich revidierte jeder dann seine Vorstellungen und lauschte gespannt dem Konzert.

Auf dem Heimweg tauschten wir uns über das Konzert aus, mit dem Ergebnis, dass fast jeder noch einmal auf so ein Konzert mitfahren würde. Auf jeden Fall hat sich dieser Ausflug sehr gelohnt, nicht nur weil wir viele Impressionen von der Musik mitgenommen haben, sondern auch weil wir als Gemeinschaft zusammengewachsen sind. 

J. Oster, 10E