Developed in conjunction with Ext-Joom.com



Moby Logo

 

 

Bei der diesjährigen 55. Mathematikolympiade Bayern nahmen vom Hans-Leinberger-Gymnasium wiederum zwei Schüler teil:

Ioannis Christidis (9A) und Christoph Fronhöfer (10E). Knifflige Aufgaben aus der Geometrie, Algebra und Kombinatorik galt es in den ersten beiden Runden zu lösen.

 

Auf Grund seiner sehr guten Ergebnisse erhielt Christoph Fronhöfer eine Einladung zur bayerischen Landesrunde an der Universität Passau. Dort trafen sich die 180 besten Nachwuchs-Mathematiker aus Bayern und mussten erneut beweisen, dass sie für mathematische Probleme die passenden Lösungen finden können. Unter die 30 zweitplatzierten Schüler mischten sich auch sechs Teilnehmer aus Niederbayern, darunter auch Christoph Fronhöfer vom HLG. Er wurde zum Auswahlseminar für die Bundesrunde eingeladen.

MOBY 2016

Natürlich gilt bei der Mathematik-Olympiade aber wie bei allen anderen Wettbewerben auch: Dabei sein ist alles! Prof. Dr. Thomas Sauer, Lehrstuhlinhaber für Mathematik mit Schwerpunkt Digitale Bildverarbeitung betonte in seinem Grußwort: „Mathematik ist ein immens wichtiges Fach. Mathe heißt auch nicht nur rechnen. Es geht zudem darum, Strukturen zu erkennen, Dinge und Zusammenhänge zu beweisen und stringent zu denken.“ Er fügte hinzu: „Mit Mathematik werden Sie nie ins Dschungelcamp kommen – aber Sie werden es auch nie nötig haben.“

Darüberhinaus sprach auch Bernd Sibler, Staatssekretär im bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Christoph Fronhöfer seine herzlichsten Glückwünsche zu seinem großartigen Erfolg bei der Mathematikolympiade aus.

Aber nicht nur bei diesem Wettbewerb war der Schüler des HLG erfolgreich:

Beim Bundeswettbewerb Mathematik erreichte Christoph in der 1. Runde einen 2. Preis und erzielte im Landeswettbewerb Mathematik in der 1. Runde einen 1. Preis. In der zweiten Runde zählte er zu den Landessiegern.

Wir gratulieren Christoph ganz herzlich zu seinen herausragenden Erfolgen und sind stolz, solch einen jungen Mathe-Experten an unserer Schule zu haben.