Developed in conjunction with Ext-Joom.com



 

Der Förderverein hatte bei seiner Mitgliederversammlung am vergangenen Dienstag, den 29.04.2014 Neuwahlen der Vorstandschaft auf dem Programm. Annette Kliebenstein wurde zur 1.Vorsitzenden gewählt.

Schulleiter Peter Renoth ist mit der Wahl sehr zufrieden: „Annette Kliebenstein hat bereits in den letzten beiden Jahren - zusammen mit Herbert Lanzinger, ihrem Amtsvorgänger - frischen Wind in die Geschicke des Vereins bringen können. Wir sehen daher der Zukunft sehr positiv entgegen!“

Die neu gewählte Vorstandschaft um Kliebenstein, mit der neuen 2.Vorsitzenden Ulrike Faltermeier-Krusche, der neuen Schriftführerin Szilvia Szegner-Horvath, dem Kassier Georg Hofer und zwei neuen Beiräten (Annette Zaunseder und Marion Heimerl), sowie den bewährten Beisitzern (Elena Dick, Angelika Stimpel-Koniarski, Peter Renoth, Dr.Hans-Georg Fick und Dr. Anton Hofmann) startete dann auch mit einem kleinen Rahmenprogramm direkt in die Vereinszukunft.

Die Projektvorschau aus dem Bereich Kunst zog die Anwesenden in ihren Bann, als Schüler vom Erlebnis "Zeichnen lernen" berichteten und beeindruckende 3D Fotografien des P-Seminars Fotokrafie gezeigt wurden.

Kliebenstein: „Wir verstehen uns als Förderverein quasi als Sonderausstattung der Schule. Wir wollen das Quentchen mehr leisten, das ein Gymnasium vom anderen unterscheidet und hervorhebt. Aus der Fülle der rund 1400 Schüler wollen wir Talente entdecken, Spezialitäten fördern, Ideengeber sein und dort helfen, wo Not am Mann ist. Für die Lehrer sind wir eine Anlaufstelle mehr, um sinnvolle und kreative Projekte umsetzen zu können.“

Bedingt durch G8 und die damit einhergehenden P- und W-Seminare werden die Anfragen nach Fördermitteln stetig mehr. Der Verein wird daher vor allem die Mitgliederwerbung weiter forcieren. "Unsere Beiträge sind sehr erschwinglich. Wir werden uns von unserer besten Seite zeigen und irgendwann wird die gesamte Schulfamilie sich widerspiegeln in der Mitgliederzahl, bestehend aus Schülern, Eltern, Lehrern und Ehemaligen, verziert mit Gönnern aus Wirtschaft und Geschäftsleben. Das ist unser Ziel."

Im vergangenen Jahr konnte die Mitgliederzahl bereits deutlich gesteigert werden: "In ist, wer drin ist!" lautet schon jetzt das Credo am Gymnasium, denn soziales Engagement gehört einfach dazu.

Mit einer bewegenden Abschiedsrede für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder ehrte Schulleiter Renoth zum Ende der Veranstaltung Herbert Lanzinger, Hans-Peter Summer, Alexandra Kurka-Wöbking und Karolin Stelzer. Lanzinger nannte er den Grand Seigneur des Fördervereins und bestätigte ihm, den Verein in tadellosem Zustand übergeben zu haben. Stelzer und Summer verdienten großes Lob für ihren unermüdlichen Einsatz über so lange Jahre und Kurka erntete vor allem Respekt für ihr Engagement bei der Kundgebung "Wir bleiben bunt" im Jahre 2012. Mit Blumen, Wein und einem schutzheiligenden Wegbegleiter aus Schokolade, dem heiligen Jakobus, bedankte Renoth sich auch sinnbildlich für den gemeinsam begangenen Weg.

Beim anschließenden After School Treff mit dem berühmten Chili-con-Carne, kreiert vom Schulrestaurant foodpassion, ließ man den Abend mit entspannten Gesprächen zwischen Eltern, Lehrern und Schülern ausklingen.

Foto

Foto von links nach rechts:

Dr. Hans-Georg Fick (Beirat), Szilivia Szegner-Horvath ( Schriftführerin), Ulrike Faltermeier-Krusche (2.Vorsitzende), Annette Zaunseder( Beirat), Marion Heimerl (Beirat), Annette Kliebenstein (1.Vorsitzende), Georg Hofer (Kassier), Dr.Anton Hofmann(Beirat), Peter Renoth(Beirat), Elena Dick(Beirat), Angelika Stimpel-Koniarski (Kassenprüfung)