Developed in conjunction with Ext-Joom.com



 

Auch in diesem Schuljahr können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 gefördert werden, bei denen Förderungsbedarf besteht bzw. die ein Flexibilisierungsjahr machen. Ein Team bestehend aus pädagogischen Mentoren und Fachmentoren kümmert sich um die besonderen Belange dieser Schüler.

Die pädagogischen Mentoren Herr Steer (Direktorat), Frau Wiese und Frau Preis als erste Anlaufstelle für Schüler und Eltern analysieren die Lernausgangslage der Schüler. Im Anschluss begleiten die Fachmentoren die Schülerinnen und Schüler individuell in den jeweiligen Kernfächern, unterstützen sie und stellen bei Bedarf zusätzliche Arbeits- und Übungsmaterialien bereit. Hierbei findet keine Schulaufgabenvorbereitung statt. Vielmehr sollen bestehende Lücken in den Grundlagen geschlossen werden, z.B. durch Methodentraining und Grundwissensaufgaben.

Die Teilnahme am Mentorenprogramm ist grundsätzlich freiwillig. Eine wichtige Voraussetzung für das erfolgreiche Gelingen der Förderung sind allerdings Einsatzbereitschaft und Arbeitsdisziplin der zu fördernden Schülerinnen und Schüler. In diesem Zusammenhang steht auch das Bewerbungsschreiben, das die Schülerinnen und Schüler vor Beginn der Förderung verfassen und in dem sie ihre Gründe für die gewünschte Förderung darlegen. Das Formular für dieses Schreiben ist im Sekretariat, bei Herrn Steer oder hier erhältlich.

Weitere Informationen zur Individuellen Lernzeit am Gymnasium können auch unter www.km.bayern.de/individuelle-lernzeit-gym abgerufen werden.

Für Informations- und Beratungsgespräche stehen Ihnen das ganze Mentorenteam sowie die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen 

das Mentorenteam des HLG